Lesetipps zum Projekt gibt’s jetzt in der Mayerschen in Rheinhausen

Wir haben uns mit der Mayerschen in Rheinhausen – auch weiterhin bekannt als Bücherinsel – zusammen getan, um euch ein paar Buchempfehlungen zu geben. Warum? Es gab ein paar Bücher, die uns in der Entscheidung, uns in Rheinhausen zu engagieren, bestärkt haben. Und das möchten wir nicht für uns behalten, sondern mit euch teilen. Habt ihr auch Empfehlungen, die hierzu passen? Sagt uns bescheid: hallo@du-bist-rheinhausen.de.

Julia Fetting,  war so lieb, sich darum zu bemühen, dass all diese Bücher dann in der Bücherinsel vorliegen. Ihr braucht also nicht auf Amazon zu schauen und wir verlinken hier auch ganz bewusst diese Möglichkeit nicht. Denn es soll ja auch darum gehen, dass wir nur dann ein lebhaftes Zentrum in Rheinhausen haben, wenn wir auch ab und an hingehen und die Angebote dort wahrnehmen.

Hier unsere Buchauswahl:

Jürgen Wiebicke – 10 Regeln für Demokratieretter

Empfehlung von Anna

WDR-Moderator Jürgen Wiebicke hat so vieles, worum es uns bei der Inititiative “Du Bist Rheinhausen” geht, schon so wunderbar auf den Punkt gebracht. Besser kann man es nicht sagen… Kurz, snacking, überzeugend – Warum JEDER etwas tun kann (und sollte) und vor allem wie Engagement von Erfolg gekürt sein wird. Unser „Buch der Bücher“.

Wir empfehlen hierzu auch noch den Podcast Utopia, in dem Jürgen Wiebicke mit Sophie Passmann generationenübergreifende Visionen für unsere Geschellschaft entwickelt.

Ina Brunk und  Michael Vollmann – Ziemlich beste Nachbarn: Der Ratgeber für ein neues Miteinander

Empfehlung von Julia

Ein positives Erleben unserer Heimat fängt in unserer direkten Nachbarschaft an. Oft geben wir uns leider wenig Mühe, einander kennen zu lernen und miteinander zu leben, statt aneinander vorbei. Ein Buch voll mit Inspirationen, um das zu ändern. Und wir helfen dann auch gern bei der Umsetzung.

 

Steffen Kersken – Siehsse!

Empfehlung von Anne

Ein Buch über UNS, Menschen und Rheinhauser im Besonderen, verpackt in herrlich ehrlichen Anekdoten &  charmanten Gedichten. Mit liebevollem aber reflektierten Blick erzält Steffen Kersken, was es heute bedeutet Mensch zu sein. #Rheinhausenliebe

 

Axel Hacke – Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Empfehlung von Julia

Es ist nicht anständig, Müll  auf die Straßen zu werfen oder? Das fiktive Gespräch, das Axel Hacke hier skizziert könnte auch in jeder Rheinhausener Kneipe stattgefunden haben. Was wir daraus ziehen: Wir können andere nicht ändern, aber wir haben einen Einfluss darauf, welche Atmosphäre wir selbst in Rheinhausen verbreiten.

Auf in die Bücherinsel

Schaut mal vorbei, guckt euch die Bücher an, wir würden uns freuen, wenn der ein oder andere Lust bekommen hat, sich inspirieren zu lassen.

Anna Bosbach-Plonka (Du Bist Rheinhausen) & Julia Fetting (Geschäftsführerin der Rheinhausener Filiale der Mayerschen)

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *