Gesichter Rheinhausens

Rheinhausen ist so vielfältig wie die Menschen, die hier leben. Das Projekt Gesichter Rheinhausens möchte diese Vielfalt in 100 Porträts abbilden. Wir rufen alle Rheinhausener auf teilzunehmen oder jemanden zu nominieren, der seine Geschichte teilen möchte.

Was macht Rheinhausen heute aus? Wir glauben, es sind die Menschen, die hier leben, in all ihrer Vielfalt. Rheinhausen ist bunt und toll! Uns alle verbindet viel mehr als uns trennt – und das wollen wir mit dem Projekt „Gesichter Rheinhausens“ zeigen.

Wir suchen nach Rheinhausener*innen, egal welchen Alters, Geschlechts, welcher Nationalität oder Religion, die den Wunsch nach einem friedlichen Miteinander in unserem Stadtteil teilen. Ihre Porträts wollen wir zusammen mit einem kurzen persönlichen Text zusammentragen. 

Alle Porträtfotos werden wir auf einer Friedenstaube abbilden, die beim Konzert für Frieden und Vielfalt am 14. Dezember 2019 erstmals präsentiert wird. Für das Konzert könnt Ihr euch jetzt hier anmelden.  

Parallel sammeln wir die Profile auch hier auf „Du bist Rheinhausen“ und werden einzelne Porträts und Geschichten in der NRZ veröffentlichen.

Erste Geschichten

Azerina Schulz

Ich mag die Landschaft in Rheinhausen sehr, z.B. den Toeppersee und die Felder in Winkelhausen.

Christian Timmermann

Ich lebe gerne in Rheinhausen, weil es hier viele Orte gibt, die ich als „Heimat“ und als Teil meiner Identität kennzeichnen würde.

Malik Sahin - Foto: Horst Engels

Tarik Mujadzic

In Rheinhausen fühle ich mich am Wohlsten und zu Hause, denn Rheinhausen ist sehr schön, stilvoll, multikulturell und voller Geschichten. (Foto: Horst Engels)

diverse-crowd

MACH MIT!

100 Porträts – dafür brauchen wir eure Hilfe. Wer in eurem Umfeld muss hier mit dabei sein? Eure Oma, die Nachbarin, Kollegen, einer eurer Schüler oder der Fußballtrainer, die Fahrlehrerin oder der Freund eures Sohnes?

Wenn du jemanden kennst, der für Vielfalt in Rheinhausen steht oder einsteht, oder wenn du dich selbst angesprochen fühlst, dann mach mit und werde Teil von unserem Projekt.

Wie‘s geht? Jeder Teilnehmer beantwortet drei Fragen und  kommt zu einem kurzen Fototermin.

Hier geht's zu den Fragen

So machst du mit

Projektpartner & Förderer

Team

Dominik Maxelon Konzept & Projektleitung

Sigrid Lessing Design

Darius Bandt Fotografie

Elke Wiegmann Redaktion NRZ

Julia Hildebrand Redaktion Du Bist Rheinhausen

Sabine Lipiak Bildungsforum Rheinhausen

Christian Timmermann Multiplikator

Anna Bosbach-Plonka Multiplikator

Anne Hildebrand Multiplikator

Tarik Mujadzic Multiplikator

Malik Sahin Multiplikator

Hintergrund zum Projekt

„Gesichter Rheinhausens“ ist Teil des Konzert-Projektes „Frieden und Vielfalt in Rheinhausen“. Als Dominik Maxelon una bei „Du bist Rheinhausen“ von der Idee erzählte, Gesichter von Rheinhausenern zu sammeln, um zu zeigen, wie bunt Rheinhausen ist, waren wir sofort dabei.

Denn nur wenn wir uns in all unseren Verschiedenheiten besser kennenlernen, können wir auch gemeinsam Rheinhausen gestalten.

Wir werden einige Profile mit Fotos hier auf „Du bist Rheinhausen“ veröffentlichen. Die Fotos sollen aber auch in ein Ausstellungsstück einfließen, das in Form einer großen Friedenstaube beim „Winterkonzert für  Frieden und Vielfalt“ am 14. Dezember 2019 in der Aula des Krupp-Gymnasiums vorgestellt wird. Bei dem Konzert werden wir auch ein kleines Dankeschön für alle Teilnehmer bereit halten.